Datenschutzerklärung

Im Rahmen des zwischen uns und Ihnen geschlossenen Vertrags über die Nutzung der Services der Verimi GmbH einschließlich der Nutzung unserer Webseite und unserer App werden Ihre personenbezogenen Daten (Daten) verarbeitet. Zu den Daten zählen beispielsweise Ihr Name, Ihre Adresse, E-Mail-Adresse, sowie weitere Angaben zu Ihrer Person. Verarbeiten in diesem Sinne umfasst als Oberbegriff jede Form des Umgangs mit Daten.

Im Folgenden erhalten Sie daher Information zur Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Nutzung von Verimi. Soweit im Folgenden Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) genannt werden, gelten diese, ebenso wie die Pflicht zur Nennung der Rechtsgrundlagen, ab dem 25. Mai 2018. Die übrigen Erklärungen gelten unabhängig davon schon jetzt, sofern dies nicht ausdrücklich anders vermerkt ist.

Zwecke und Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitung

Für die Registrierung bei uns können Sie entweder unsere Webseite oder App nutzen oder in die Übertragung von Daten durch Dritte an uns gegenüber den Dritten einwilligen. Ohne Eintragung der bei der Registrierung genannten Pflichtangaben können Sie Verimi nicht nutzen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO, da die Verarbeitung für die Durchführung des zwischen Ihnen und uns bestehenden Vertrags erforderlich ist.

Sie haben dann die Möglichkeit, freiwillig weitere Daten anzugeben oder von Dritten an uns übermitteln zu lassen und diese bei uns zu speichern, um diese im Rahmen der Nutzung unserer Services zu verwenden, insbesondere, indem Sie die Weitergabe dieser Daten an Dritte für die Registrierung bei Dritten oder die Verwaltung Ihrer Rechtsbeziehung zu diesen Dritten freigeben. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO.

Wesentliche, aber ebenso freiwillige Funktion bei Verimi ist auch, dass Sie sich und Ihre Daten über Verimi verifizieren lassen und Sie diese Daten gegenüber Dritten verwenden können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO.

Im Rahmen des Vertrages mit Ihnen verarbeiten wir auch Daten, um Ihnen bereits erfolgte Nutzungen aus der jüngeren Vergangenheit anzuzeigen und entsprechende Vorschläge für weitere Nutzungen, auch der Services von Partnern, zu unterbreiten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist ebenfalls Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO, da die Verarbeitung für die Durchführung des zwischen Ihnen und uns bestehenden Vertrags erforderlich ist.

Wir verarbeiten auch Daten, um Ihnen aufgrund einer von Ihnen ggf. abgegebenen Einwilligung in den Versand von Newslettern E-Mails zuzusenden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO.

Schließlich verarbeiten wir auch in Ihrem und unserem Interesse Daten, um die Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der datenverarbeitenden Systeme, d.h. insbesondere die Sicherheit und Verfügbarkeit Ihrer Daten bei Verimi zu gewährleisten. Die Nutzung unserer Webseite und unserer App ohne Verarbeitung von Daten zu diesem Zweck ist nicht möglich. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO; unser berechtigtes Interesse besteht in der Aufrechterhaltung und sicheren Erbringung unserer Dienstleitungen.

Keine Datenübermittlung außerhalb der EU

Die von uns erhobenen Daten werden ausschließlich auf Servern in der Europäischen Union gespeichert. Eine Übermittlung von Daten an Unternehmen außerhalb der Europäischen Union erfolgt nicht ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung. Dies gilt auch für von uns zur Datenverarbeitung beauftragte Dienstleister.

Empfänger von Daten

Wir werden Ihre Daten aufgrund unseres Nutzungsvertrages mit Ihnen oder aufgrund Ihrer Einwilligung nur über eine gesicherte Verbindung an die von Ihnen ausgewählten Empfänger übermitteln oder von diesen erhalten.

Damit wir Ihnen alle Funktionen bei Verimi anbieten können, bedienen wir uns auch ausgewählten Dienstleister, die in unserem Auftrag und Namen Daten verarbeiten. Wir geben dabei Daten nur im Rahmen einer gesetzlich zulässigen Auftragsverarbeitung an von uns sorgfältig ausgewählte und schriftlich beauftragte Dienstleister weiter. Diese empfangen nur diejenigen Daten, die für die Erfüllung des Auftrages notwendig sind. Hierzu zählen folgende Kategorien von Auftragnehmern: Identifikationsdienstleister, Softwareentwickler, Hoster von Servern, Newsletterversender, Kundensupport, Webanalysedienst.

Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre Daten für die Dauer des Bestehens Ihres Verimi-Accounts. Sie können Ihren Verimi-Account jedoch jederzeit kündigen oder auch sperren. Wir werden Ihre Daten dann löschen, sofern wir nicht gesetzlich zur weiteren Speicherung oder Aufbewahrung verpflichtet sind. Soweit die Daten noch zur Abwicklung von ausstehenden Transaktionen erforderlich sind, erfolgt die Löschung frühestens nach Abwicklung dieser Transaktionen.

Ihre Nutzung von Verimi bei Dritten

Über unsere Webseite können Sie zu Dritten gelangen, bei denen Sie Verimi und unsere Funktionen auch nutzen können. Bei der Inanspruchnahme dieser Services Dritter wird der Dritte einen eigenen Vertrag mit Ihnen schließen und ggf. eine Einwilligung von Ihnen für die Nutzung Ihrer Daten einholen. Die Daten aus der Anmeldung und der Nutzung dieser Services Dritter werden von dem Dritten verarbeitet und nur aufgrund einer von Ihnen dann gegenüber dem Dritten erklärten Einwilligung an uns weitergegeben.

Datensicherheit

Sämtliche bei uns oder etwaigen Auftragsverarbeitern gespeicherten Daten werden unter Anwendung aktueller Sicherheitsstandards gegen unbefugten Zugriff, Verlust und Veränderung geschützt. Hierzu werden umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen mit einem Standard angewendet, der mindestens den gesetzlichen Vorgaben entspricht.

Ihre Rechte und Beschwerdemöglichkeiten

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (ab dem 25. Mai 2018).

Sie können sämtliche dieser Rechte geltend machen, indem Sie sich unter datenschutzbeauftragter@verimi.com an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Datenverarbeitung im Sinne des Datenschutzrechts ist die:

Verimi GmbH
Oranienstraße 91
10969 Berlin

E-Mail: office@verimi.com

Bei allgemeinen Fragen zu Verimi können Sie sich auch gerne an unseren Kundenservice wenden unter

Telefon: 0800-8374644

E-Mail: service@verimi.com

Datenschutzbeauftragter

Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich auch gerne an unseren Datenschutzbeauftragten unter

Christian Aretz
Verimi GmbH
Oranienstraße 91
10969 Berlin

E-Mail: datenschutzbeauftragter@verimi.com

Ergänzende Datenschutzerklärung bei der Nutzung von Mobile Connect

Beachten Sie bitte folgende Datenschutzhinweise, wenn Sie die Anmeldefunktion Login mit Handynummer des Produktes Mobile Connect im Verimi Portal aktiviert haben.

Die Anmeldefunktion Login mit Handynummer des Produktes Mobile Connect, mit der Sie sich mit Ihrer Mobilfunknummer authentifizieren können, wird Ihnen von den beteiligten Mobilfunkanbietern bereitgestellt. Hierzu wird im Hintergrund zunächst Ihre Handynummer an einen Dienstleister der beteiligten Mobilfunkanbieter übermittelt, worauf ohne Speicherung personenbezogener Daten Ihre Netzzugehörigkeit ggü. VERIMI mitgeteilt wird. Im zweiten Schritt werden diese Daten an Ihren Mobilfunkanbieter weitergeleitet, bei dem Sie Mobile Connect unkompliziert aktivieren können.

Für die folgende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Ihren Mobilfunkanbieter im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Mobile Connect gelten die Datenschutzhinweise Ihres Mobilfunkanbieters:

Die Datenschutzhinweise Ihres Mobilfunkanbieters werden Ihnen auch im Rahmen der Aktivierung von Mobile Connect zur Verfügung gestellt.

Ergänzende Datenschutzerklärung bei Nutzung von Verimi Pay

Soweit Sie sich für die Nutzung von Verimi Pay entscheiden, gelten zusätzlich zu den übrigen Datenschutzhinweisen die unter diesem Abschnitt dargestellten Hinweise:

Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

Um Verimi Pay nutzen zu können, erteilen Sie uns zur Einziehung von Zahlungen ein Lastschriftmandat für Ihr Konto. Hierfür benötigen wir Informationen zu Ihrer Bankverbindung und Ihre verifizierten Identitätsdaten (Anrede, Vor- und Nachname, Geburtsname, Pseudonym, Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsangehörigkeit, Wohnanschrift, Art des Ausweisdokuments, Ausstellungsdatum, Ausstellungsbehörde, Dokumentennummer und Ablaufdatum). Außerdem fragen wir ab, ob Sie eine politisch exponierte Person sind. Soweit diese Informationen in Ihrem Verimi-Konto noch nicht hinterlegt sind, fordern wir Sie zur Angabe dieser Daten auf. Im Rahmen der Nutzung von Verimi Pay verarbeiten wir Ihre zur Autorisierung der Transaktion erforderlichen Personalisierten Sicherheitsmerkmale. Darüber hinaus erheben und speichern wir die anfallenden Zahlungs- und Transaktionsdaten zu den von Ihnen ausgelösten Transaktionen. Diese teilen wir dem von uns mit der Führung des Treuhandkontos für Zahlungen beauftragten Kreditinstitut mit. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO, da die Verarbeitung zur Nutzung von Verimi Pay im Rahmen des zwischen Ihnen und uns bestehenden Nutzungsvertrags erforderlich ist.

Bonitätsprüfung

Damit Sie Verimi Pay nutzen können, führen wir eine Kreditwürdigkeitsprüfung durch. Hierfür übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Titel, Geschlecht, Geburtsdatum und Geburtsort, Staatsangehörigkeit, Wohnanschrift) an die SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden und erhalten im Gegenzug von der SCHUFA personenbezogenen Daten mit Bezug auf ihre Kreditwürdigkeit (Score Points und Score Group). Sollte es im Falle von Vertragsverstößen Ihrerseits zur Titulierung einer Forderung kommen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten zum jeweiligen Vorgang (Anrede, Vor- und Nachname, Wohnanschrift, Betrag, Datum, Bankverbindung) der SCHUFA melden. Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen sind Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) und lit f) DSGVO. Übermittlungen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen der Verimi GmbH oder Dritter erforderlich ist und nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

Die SCHUFA verarbeitet die erhaltenen Daten und verwendet sie auch zum Zwecke der Profilbildung (Scoring), um ihren Vertragspartnern im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz sowie ggf. weiteren Drittländern (sofern zu diesen ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission besteht) Informationen unter anderem zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Nähere Informationen zur Tätigkeit der SCHUFA können dem SCHUFA-Informationsblatt nach Art. 14 DS-GVO entnommen oder online unter www.schufa.de/datenschutz eingesehen werden.

Abfrage von Terrorismus- und Sanktionslisten

Wir sind rechtlich dazu verpflichtet vor der Aktivierung von Verimi Pay und danach in regelmäßigen Abständen Ihren Vor- und Nachnamen mit aktuellen Terrorismus- und Sanktionslisten abzugleichen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO zur Einhaltung unserer rechtlichen Verpflichtungen.

Dokument aktualisiert am 11. Oktober 2019