Verimi
Presseportal

D21 Studie zeigt: Deutschland bei Online-Verwaltung abgeschlagen

  • Deutschland mit großem Abstand hinter Österreich und der Schweiz bei Nutzung digitaler Verwaltungsvorgänge
  • Nur sechs Prozent der Befragten nutzen die eID-Funktion des Personalausweises, 75 Prozent sind aber aufgeschlossen für digitale Lösungen
  • Die Verimi-ID bietet die schnelle und massentaugliche Lösung als existierender Schlüssel für den Erfolg des Onlinezugangsgesetzes

Berlin, 20. Oktober 2020. Die aktuelle Studie eGovernment MONITOR 2020 in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) deckt es auf: Das Potential zur Nutzung digitaler Verwaltungsleistungen ist zwar groß, die Nutzungsrealität dagegen eine völlig andere. Während sich rd. 75 Prozent aller Bürgerinnen und Bürger grundsätzlich vorstellen können, zukünftig Behördengänge online zu absolvieren, nutzen derzeit lediglich ca. 50 Prozent der Bürger digitale Dienste, sogar nur 6 Prozent der Deutschen haben die eID-Funktion ihres neuen Personalausweises schon einmal genutzt. Auch die COVID-19-Pandemie hat auf das digitale Nutzungsverhalten keinen nennenswerten Einfluss genommen.

Trotz aller Bemühungen in den vergangenen zehn Jahren: Der digitale Personalausweis kommt in Deutschland nicht voran, auch die Erweiterung um IOS als Smartphone-Schnittstelle hat keine Akzeptanzverbesserung gebracht. Die Gründe dafür sind vielfältig und reichen von nicht erkennbaren Mehrwerten bis zur Unwissenheit über Smartphone-Anwendungsmöglichkeiten. Dabei ist das Interesse an eGovernment-Lösungen durchaus vorhanden wie die aktuelle Studie zeigt.

„Die Digitalisierung öffentlicher Verwaltungsangebote endet bei vielen Bürgerinnen und Bürgern immer noch vor allem bei der Online-Suche nach Zuständigkeiten und Öffnungszeiten oder beim Herunterladen von Formularen. Das ist nach den vielen Anstrengungen der Vergangenheit ernüchternd, schließlich sind zahlreiche Verwaltungsservices heute schon vollständig digital zu erledigen. Aktuell ist die Zugangshürde für Bürgerinnen und Bürger viel zu hoch, es bedarf dringend an einer komfortablen und sicheren Identifikations- und Log-in-Lösung wie sie Verimi schon längst anbietet,“ so Roland Adrian, Geschäftsführer von Verimi.

Digitale Identifikations- und Zugangslösungen á la Verimi bedeuten eine für Nutzer kostenlose und zugleich sichere Möglichkeit sich online auszuweisen und immer wieder bequem einzuloggen. Verimi bietet dabei höchste Datenschutzstandards bei vollständiger Datensouveränität des Bürgers – das heißt, volle Transparenz, keine Werbung, keine Datenweitergabe. Darüber hinaus ist Verimi als einziger privatwirtschaftlicher Anbieter vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) für den Einsatz im Rahmen des Onlinezugangsgesetzes (OZG) zugelassen. Verimi wurde 2017 als Joint-Venture mit Wirtschaftspartnern (u.a. Allianz, Bundesdruckerei, Daimler, Deutsche Bahn, Deutsche Bank, Deutsche Telekom, Lufthansa, Volkswagen) gegründet und entwickelt Lösungen für das digitale Identifikations- und Zugangsmanagement der Zukunft.

Roland Adrian abschließend: „Die Ergebnisse der Studie sind eine alarmierende Momentaufnahme über den Zugang zu und die Nutzung von digitalen Verwaltungsvorgängen. Eine digitale Identität wirkt als Katalysator für die Digitalisierung von Wirtschaft und Verwaltung, das zeigen andere Länder in Europa eindrucksvoll. Die deutsche Politik ist nun dringend in der Pflicht, den notwendigen Raum zu geben, damit sich eine digitale Identität in Deutschland etablieren kann – und die Anforderungen der Wirtschaft an eine digitale Identität gehen dabei weit über einen digitalen Personalausweis hinaus. Um Deutschland als Digitalstandort zu stärken und um das OZG zu erfolgreich machen, können wir nicht auch die nächsten zehn Jahre versuchen, eID doch noch zum Erfolg zu führen. Wir müssen neue Lösungen nutzen, damit Deutschland eine Chance hat, sich selbst zu digitalisieren, bevor es andere tun. Verimi bietet Wirtschaft und öffentlichem Sektor mit der branchenübergreifenden Verimi-ID bereits eine Alternative!“

Verimi

Über Verimi

Verimi ist die europäische Identitäts- und Vertrauensplattform, die alle Funktionen rund um die digitale Identität vereint: Bei Verimi können Sie Ihre persönlichen Daten sicher hinterlegen und sich bei immer mehr Online-Angeboten sicher einloggen, einfach registrieren, online ausweisen und digital unterschreiben. Verimi bietet höchste Sicherheits- und Datenschutzstandards und die Selbstbestimmung der Nutzer über die Verwendung der persönlichen Daten. Die Plattform wird von einer breiten Allianz international aufgestellter Unternehmen getragen. Zum Gesellschafterkreis gehören die Unternehmen Allianz, Axel Springer, Bundesdruckerei, Core, Daimler, Deutsche Bahn, Deutsche Bank und Postbank, Deutsche Telekom, Giesecke+Devrient, Here Technologies, Lufthansa, Samsung Electronics und Volkswagen Financial Services.

Kontakt für Presseanfragen