🔔 NEWS UPDATE: Verimi supports the new internet-based vehicle registration!

Verimi startet Projekt PeopleID

peopleid

Share

  • Verimi ist Teil des Innovationswettbewerb „Schaufenster Sichere Digitale Identitäten“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
  • Das von Verimi geführte Projekt PeopleID schafft Anwendungsszenarien für eine einheitliche sichere, digitale Identität für Wirtschaft und Verwaltung
  • Die PeopleID startet in der Digitalstadt Darmstadt und vereint die Expertise führender Unternehmen

Berlin, 8.7.2020. Verimi startet das Projekt PeopleID – ein zentrales Nutzerkonto für die digitale Identität, mit dem sich Bürger*innen überall online ausweisen und anmelden können, ob in der Verwaltung oder der Privatwirtschaft. Das Projekt, das Verimi gemeinsam mit Konsortialpartnern im Rahmen des Innovationswettbewerbs „Schaufenster Sichere Digitale Identitäten“ initiiert hat, erhielt nun den offiziellen positiven Förderbescheid. Das Schaufensterprojekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und widmet sich der digitalen Identität für Bürger*innen für den Einsatz in Wirtschaft und Verwaltung. Mit der PeopleID sollen Bürger*innen sich online ausweisen, sicher einloggen und digital unterschreiben, beispielsweise in den Bereichen Gesundheit, Mobilität und digitaler Verwaltung. Für Nutzergruppen, wie Studierende, Berufseinsteigende und Rentner*innen sollen anhand typischer Bedürfnisse und Anwendungsfälle die Möglichkeiten demonstriert werden, wie sichere und nutzerfreundliche digitale Identitäten in alltäglichen Situationen genutzt werden können.

Ich freue mich, dass Verimi als Konsortialführer mit den hoch kompetenten Partnern die Möglichkeit hat, das Potential der die digitalen Identität im Alltag nachzuweisen. Wir ermöglichen es den Bürger*innen, viele Dienstleistungen in ihrem täglichen Leben komplett digital wahrzunehmen“, sagt Roland Adrian, Geschäftsführer von Verimi. „Mit diesem Projekt erweitern wir die Anwendungsfälle von Verimi und bieten somit die ideale Grundlage für eine einheitliche App-basierte digitale Identität in Deutschland“, so Adrian weiter.

Das Schaufensterprojekt People ID legt den Fokus auf Nutzerfreundlichkeit, branchenübergreifende und demografische Reichweite sowie die Erfüllung der höchsten Sicherheitsstandards. Zunächst entwickelt das Konsortium um Verimi ein Konzept für die PeopleID, das anschließend in der Region Darmstadt exemplarisch umgesetzt werden soll. So wird der Grundstein für ein in Deutschland entwickeltes und europaweit nutzbares System für den Einsatz des elektronischen Personalausweises (eID) gelegt. Es wird die breite Anwendung von sicheren digitalen Identitäten – in verschiedensten öffentlichen und privaten Sektoren – zeigen.

Verimi ist Konsortialführer der PeopleID, weitere Konsortialpartner sind AUTHADA, Deutsche Telekom Security GmbH, Fraunhofer AISEC und ISST, Optica.

Assoziierte Partner sind AOK-Bundesverband, BITMARCK, buergerservice.org e.V., DAK-Gesundheit Zentrale, Deutsche Renten Information e.V., Digitalstadt Darmstadt, gematik GmbH, Hochschule Darmstadt, Nortal, procilon GROUP.

Weitere Informationen zum „Schaufenster Sichere Digitale Identitäten“ finden Sie hier.

Verimi

Über Verimi

Das Verimi-Wallet deckt alle Funktionen rund um die digitale Identität ab: Ausweisen, Einloggen, Bezahlen und Unterschreiben – ganz einfach, komplett digital und mit dem gleichen Nutzererlebnis bei allen Partnern in öffentlichen und privaten Sektoren. Um Identitätsdaten initial digital zu erfassen und zu verifizieren, kommen alle gängigen Methoden zum Einsatz, z.B. eID-, Bank-, Foto-, Video- und Vor-Ort Ident. Verimi bietet besonders hohe Sicherheits- und Datenschutzstandards mit einer Verarbeitung der Daten in Europa und unter Einbindung des sicheren lokalen Speichers des persönlichen Smartphones. Die Verimi Plattform und die Zwei-Faktor-Authentifizierung wurden durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erfolgreich auf dem Vertrauensniveau substanziell geprüft. Als reguliertes Zahlungsinstitut ist Verimi nach dem Geldwäschegesetz (GwG) verpflichtet. Zum Gesellschafterkreis gehören Allianz, Axel Springer, Bundesdruckerei, Core, Daimler, Deutsche Bahn, Deutsche Bank, Deutsche Lufthansa, Deutsche Telekom, Giesecke+Devrient, GMB Systems – eine Investorengruppe namhafter Versicherer unter dem Dach der GDV DL, Here Technologies, Samsung und Volkswagen.

Kontakt für Presseanfragen